Schriftart vergrößern Schriftart verkleinern In Farbe Schwarz-weiß
 

Impressionen aus einer Wildvogel-Pflegestation

27.02.2018 - Impressionen aus einer Wildvogel-Pflegestation


v.l.n.r.: die Künstlerin Ruth Rebell, Anja Barnonetzky-Mercier betreuende Tierärztin und Vorsitzende der Pflegestation, Bürgermeister Alfred Schomisch

Seit über 25 Jahren kümmert sich die Wildvogel-Pflegestation in Kirchwald um in Not geratene Wildvögel. Die Station ist inzwischen zu einer der größten in Deutschland geworden.  Unsere einheimischen Wildvögel sind an das Leben in der freien Natur sehr gut angepasst. Der Selektionsdruck mit dem unterschiedlichen Wetter während der vier Jahreszeiten in den verschiedenen Landschaften hat über Jahrtausende dazu geführt, dass jede Vogelart ihre ökologische Nische gefunden hat.

Auf der Suche nach Futter müssen die Vögel gerade während der Zeit, wo sie ihren Nachwuchs versorgen müssen, immer größere Entfernungen zurücklegen. Die Gefahr, dass sie dabei verunfallen ist extrem hoch. So kümmern sich die Helferinnen und Helfer in der Wildvogel-Pflegestation in Kirchwald jedes Jahr um mehr als 1000 verwaiste Nestlinge und Jungvögel. Versorgen jedes Jahr ca. 400 überlebende Autounfallopfer, ca. 200 Opfer von Fensterscheiben und ca. 300 Opfer unserer Hauskatzen.  Die verletzten Tiere erhalten die nötige chirurgische Versorgung genauso wie die erforderlichen Medikamente und Infusionen. Wärmeboxen und Sauerstoffboxen stehen bereit, um die oft sehr geschwächten Tiere zu versorgen.  Die verwaisten Nestlinge müssen am Anfang stündlich gefüttert werden, sonst können sie nicht überleben, so die Vorsitzende Banonetzky-Mercier.

Beeindruckt zeigte sich Bürgermeister Alfred Schomisch nicht nur von den ausgestellten Fotoaufnahmen, sondern auch von der täglichen Arbeit die in der Pflegestation geleistet wird.

Das Ziel der Wildvogel-Pflegestation ist es, jeden Wildvogel, der hilfesuchend gebracht wird, gesund wieder in die Freiheit zu entlassen. Im Gegensatz zu vielen anderen Auffangstationen kümmern sie sich um alle Wildvogelarten. Kein hilfesuchender Wildvogel wird abgewiesen. Vom Höckerschwan bis zur Tannenmeise, vom Zaunkönig bis zum Uhu reicht das Artenspektrum, dem Hilfe angeboten wird.

„Im den letzten beiden Jahren wurden etwa 2500 Wildvögel von rund. 100 verschiedenen Vogelarten versorgt und verschafften ihnen eine zweite Chance auf ein Leben in Freiheit. Eine Auswilderungsrate von ca. 70% ist der Lohn für unsere Mühe. Wir hoffen, dass alle Unfallopfer nach Ihrer Rückkehr in die Natur besser aufpassen und Glück haben“, so Anja Baronetzky-Mercier.

Um eine so hohe Anzahl unterschiedlicher Vogelarten versorgen zu können, werden viele unterschiedlich eingerichtete Volieren und mehr als 30 verschiedene Futtermittel benötigt. Obwohl inzwischen 29 kleine und große Volieren auf dem Stationsgelände in Kirchwald erbaut sind, steht die Station immer wieder vor Platzproblemen. Viele Vogelarten vertragen sich nicht untereinander und um gesund werden zu können benötigt jedes Individuum eine stressfreie Umgebung. Wildvögel sind es nicht gewohnt auf engem Raum zusammenzuleben. Würden sie in der Station dazu gezwungen, würden sie einfach sterben. Auch der Personalaufwand ist über die Jahre immer höher geworden. Interessierte können in der Station Im Rahmen eines freiwilligen ökologischen Jahres oder im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes mitarbeiten. Die Wildvogel – Pflegestation Kirchwald lebt ausschließlich von Spenden und ist vom Finanzamt Mayen als gemeinnützig anerkannt.

Die Ausstellung, die gestalterisch von dem Künstlerpaar Ruth und Werner Rebell unterstützt wird, ist bis Ende Mai während den Öffnungszeiten der VG-Verwaltung im Foyer zu sehen.


zurück zur Übersicht

22.06.2018 - Konzert-Erlös der „Klingenden Vordereifel“ überreicht
Konzert-Erlös der „Klingenden Vordereifel“ überreicht

Symbolischer Scheck für die Martinshilfe

  »mehr...
21.06.2018 - Vereine, Ehrenamtliche und sozial engagierte Gruppen aufgepasst!
Vereine, Ehrenamtliche und sozial engagierte Gruppen aufgepasst!

!!! VEREINE / EHRENAMTLICH UND SOZIAL ENGAGIERTEN GRUPPEN UND INITIATIVEN AUS DER VORDEREIFEL GESUCHT !!!

  »mehr...
18.06.2018 - Märchenfest auf Schloss Bürresheim „Tischlein deck Dich“ am 24.06.2018
Märchenfest auf Schloss Bürresheim „Tischlein deck Dich“ am 24.06.2018

Märchenfest auf Schloss Bürresheim „Tischlein deck Dich“ mit Stationen-Picknick

  »mehr...
15.06.2018 - Stellenausschreibung Gemeindearbeiter
Stellenausschreibung Gemeindearbeiter

Zur Verstärkung des Mitarbeiter-Teams sucht die Ortsgemeinde Ettringen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Gemeindearbeiter (m/w)

  »mehr...
15.06.2018 - Thomas Görgen feiert 25-jähriges Dienstjubiläum bei der VG Vordereifel
Thomas Görgen feiert 25-jähriges Dienstjubiläum bei der VG Vordereifel

Auf eine 25-jährige Tätigkeit im öffentlichen Dienst kann nun Thomas Görgen zurückblicken.

  »mehr...
15.06.2018 - Kanalbauarbeiten im Gewerbepark Kottenheim gehen zügig voran
Kanalbauarbeiten im Gewerbepark Kottenheim gehen zügig voran

Die Ortsgemeinde Kottenheim hat vor Jahren den großen Gewerbepark Wolfskaul durch Bebauungsplan ausgewiesen.

  »mehr...
14.06.2018 - Bauarbeiten am Abwasserpumpwerk in Büchel gehen zügig voran
Bauarbeiten am Abwasserpumpwerk in Büchel gehen zügig voran

Die Verbandsgemeinde als Trägerin der Abwasserbeseitigung überprüft ständig die Abwasseranlagen auf Optimierungen und Energieeinsparmöglichkeiten.

  »mehr...
14.06.2018 - 120 Mountainbiker am „Booser Eifelturm“
120 Mountainbiker am „Booser Eifelturm“

1.Vordereifel-CTF am 10.Juni mit Start in Boos

  »mehr...
13.06.2018 - Sonnenaufgangswanderung im Menkepark am 17. Juni 2018
Sonnenaufgangswanderung im Menkepark am 17. Juni 2018

Die Wacholderheide im Morgenlicht!

  »mehr...
12.06.2018 - Erneut 3 und 4 Sterne für Lind
Erneut 3 und 4 Sterne für Lind

Pension „Zur Scheune“ erfolgreich folgeklassifiziert

  »mehr...
08.06.2018 - Die Traumpfade im Rhein-Mosel-Eifel-Land feiern Jubiläum
Die Traumpfade im Rhein-Mosel-Eifel-Land feiern Jubiläum

Anlässlich des 10-jährigen Traumpfade-Jubiläums veranstaltet die „Wabelsberger Wacholderhütte“ in Langscheid jeden 1. Freitag im Monat – noch bis zum 2. Oktober – von 16 bis 19 Uhr ein Grillfest auf der idyllische gelegenen Terrasse.

  »mehr...
07.06.2018 - Schulbuchausleihe für das Schuljahr 2017/2018
Schulbuchausleihe für das Schuljahr 2017/2018

Rücknahme der Leihbücher für Schüler der Realschule plus Nachtsheim

  »mehr...
07.06.2018 - Schulbuchausleihe für das Schuljahr 2017/2018
Schulbuchausleihe für das Schuljahr 2017/2018

Rücknahme der Leihbücher der Grundschulen Boos, Ettringen, Herresbach, Kehrig, Kirchwald, Kottenheim, Langenfeld, Monreal, St. Johann und Weiler

  »mehr...
07.06.2018 - Ferienwohnung Walkmühle in Monreal Familie Michels setzt seit 10 Jahren auf Qualität
Ferienwohnung Walkmühle in Monreal Familie Michels setzt seit 10 Jahren auf Qualität

Schon seit 2008 werden die Ferienwohnungen von Werner und Karin Michels in Monreal regelmäßig einer Qualitätsprüfung unterzogen und im Rahmen der Klassifizierung durch den Deutschen Tourismusverband (DTV) begutachtet und bewertet.

  »mehr...
06.06.2018 - Bürgersprechstunde des Bürgermeisters
Bürgersprechstunde des Bürgermeisters

Das persönliche Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern ist mir ein wichtiges Anliegen.

  »mehr...
06.06.2018 - Wanderpokalschießen der Verbandsgemeinde Vordereifel
Wanderpokalschießen der Verbandsgemeinde Vordereifel

In spannenden Wettkämpfen wurden die Sieger ermittelt

  »mehr...
06.06.2018 - Beitritt der Verbandsgemeinde Vordereifel zur Kooperation Eifeler Mühlsteinrevier
Beitritt der Verbandsgemeinde Vordereifel zur Kooperation Eifeler Mühlsteinrevier

Die Verbandsgemeinde Vordereifel gehört nun ebenfalls der Arbeitsgemeinschaft „Welterbe Eifeler Mühlsteinrevier“ an.

  »mehr...
05.06.2018 - SV Boos / FBeI - Sportfest & CTF am 10.06.2018 !
SV Boos / FBeI  -  Sportfest & CTF am 10.06.2018 !

Im Rahmen des diesjährigen Sportfest am 10.06.18 des SV Boos e.V. lädt der FBeI, die Fahrradabteilung des Vereins zur ersten Vordereifel –Mountainbike-Countryfahrt ein.

  »mehr...
30.05.2018 - St. Jost im Zeichen der Barockmusik
St. Jost im Zeichen der Barockmusik

Mein Herz ist bereit, so lautete der Titel des diesjährigen Barockkonzertes in St. Jost.

  »mehr...
29.05.2018 - Der Bürgermeister informiert
Der Bürgermeister informiert

Taxi zu ÖPNV-Preisen

  »mehr...
28.05.2018 - Verdienstmedaille für Manfred Fuhr und Friedrich Kohlbecher
Verdienstmedaille für Manfred Fuhr und Friedrich Kohlbecher

Staatssekretär Clemens Hoch übererreicht Verdienstmedaillen des Landes

  »mehr...
22.05.2018 - Michele Weber ist neue Gleichstellungsbeauftrage der Verbandsgemeinde Vordereifel
Michele Weber ist neue Gleichstellungsbeauftrage der Verbandsgemeinde Vordereifel

Seit 1. Mai 2018 ist Michele Weber als Gleichstellungsbeauftragte für die Bürgerinnen und Bürger der Verbandsgemeinde Vordereifel tätig.

  »mehr...
22.05.2018 - TV-Tipp: „Fahr mal hin“
TV-Tipp: „Fahr mal hin“

TV-Tipp: „Fahr mal hin“ Alles fließt – Frühling im Breisiger Land Sendetermin: Freitag, 25. Mai 2018 um 18.15 Uhr im SWR.

  »mehr...
18.05.2018 - Grundschule Kottenheim besucht Kläranlage Mendig
Grundschule Kottenheim besucht Kläranlage Mendig

Praktizierter Umweltschutz verbunden mit dem jährlichen Wandertag

  »mehr...
17.05.2018 - Veranstaltungstipps fürs Wochenende
Veranstaltungstipps fürs Wochenende

Auch am kommenden Wochenende bietet die Verbandsgemeinde Vordereifel wieder allerlei Abwechslung.

  »mehr...
03.05.2018 - Ehrenamt VORDEREIFEL – VEREINt aktiv mit Herz & Verstand
Ehrenamt VORDEREIFEL – VEREINt aktiv mit Herz & Verstand

Bürgermeister Schomisch setzt sich mit neu gegründeter Arbeitsgruppe für das Ehrenamt in der Vordereifel ein

  »mehr...
30.04.2018 - „Gesundheit weiter gedacht“
„Gesundheit weiter gedacht“

Gesundheitstag für die Mitarbeiter der VG Vordereifel

  »mehr...
26.04.2018 - Plattform für Hobby-Schriftsteller Eifeljahrbuch 2019 in Arbeit
Plattform für Hobby-Schriftsteller  Eifeljahrbuch 2019 in Arbeit

Der Eifelverein sucht für die Herausgabe seines Eifeljahrbuches 2019 noch Beiträge von Hobby-Autoren und Heimatkundlern.

  »mehr...
23.04.2018 - Unterwegs im Vulkanpark -Hinab in die Ettringer Lay
Unterwegs im Vulkanpark -Hinab in die Ettringer Lay

Die mittlerweile 7 musealen Informations- und Erlebniszentren des Vulkanparks, wie beispielsweise der Lava-Dome in Mendig, der Geysir in Andernach oder die Grube Bendisberg bei Langenfeld sind wahrscheinlich den meisten bekannt.

  »mehr...
Diese Website nutzt Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Informationen zum Datenschutz